Zegra Haltungstrainer: Fit durch Haltung   
 

ZEGRA® - Science (S)

Anwendungsgebiete
Sie wollen untersuchen, was gesunde Haltung ist und wie sie gefördert werden kann?
Sie wollen auf einem Gebiet arbeiten, wo Sie vielen Menschen zu einer gesünderen Wirbelsäule verhelfen können? Sie wollen potente Auftraggeber wie Firmen und Krankenkassen, die durch ihre wissenschaftliche Arbeit enorme Summen einsparen können? Dann sind Sie hier richtig!

Funktion
Die Wissenschaftsversion des Haltungstrainers, der ZEGRA®-S, kann zusätzlich zur normalen Haltungstrainerfunktion die Haltungsdaten bei einer Messfrequenz von 1 Mal pro Sekunde, bis zu 200 Stunden lang aufzeichnen. Die Daten können dann auf den PC geladen und als Excel-Tabelle ausgelesen werden.
Neben den Haltungswerten erfasst der ZEGRA®-S auch Datum, Uhrzeit, ob Feedback gegeben wurde und welcher Feedback-Schwellenwert eingestellt wurde.
Per Knopfdruck lassen sich bestimmte Werte markieren, so dass den Haltungsdaten verschiedene Aufrichtungsstufen der Wirbelsäule zugeordnet werden können. Das heißt, Sie können ein Haltungsprofil erstellen aus dem ersichtlich wird, wie viel Prozent der Zeit sich ein ZEGRA®-S-Benutzer in definierten Bereichen der Aufrichtung gehalten hat und wie oft er sich von einem Bereich zum anderen bewegt hat.

Anwendungsbeispiele
Grundlagenforschung - Gesundheit
Durch einen Vergleich der aufgezeichneten Haltung mit anderen subjektiven und objektiven Parametern, lässt sich noch genauer herausfinden, was gesunde Haltung ist und wie sie gefördert werden kann.

Therapieeffekte
Anhand einer Haltungsaufzeichnung ohne Feedback, lässt sich festzustellen, ob Therapie A oder B eine aufrechte und dynamische Haltung effektiver fördert.

Möbel
Bei Möbeln lässt sich sofort sehen, ob Produkt A oder B eine aufrechte und dynamische Haltung effektiver fördert. Das Messergebnis ermöglicht eine erfolgreiche Produktentwicklung und ein ergonomisches Design. Zugleich ist es eine überaus werbewirksame Information beim Verkauf von bereits fertigen Produkten an Endkunden und Händler.

Arbeitsplatzergonomie
Arbeiten Sie mit Firmen zusammen um Einrichtung, Arbeitsabläufe und Schulungen so zu gestalten, dass eine gesunde Haltung messbar gefördert wird. Wenn Sie kein Therapeut sind: arbeiten Sie mit einem zusammen. Ein Ergebnis mit höherer Produktivität und verbessertem Betriebsklima macht allen Beteiligten klar, wie wertvoll Ihre Arbeit ist.
Beispiel: eine Studie der Sportmedizin der Universität Tübingen an PC-Arbeitsplätzen zeigte, dass 6 Wochen ZEGRA®-Haltungstraining die Rückenstreckerkraft, Wirbelsäulenbeweglichkeit und das Wohlbefinden signifikant erhöhten. Somit ist der Haltungstrainer eine effektive Ergänzung jedes Ergonomietrainings und hilft Ihnen die Tür bei den Firmen zu öffnen, die in Gesundheit, Produktivität und ein gutes Betriebsklima investieren wollen.

Krankenkasse
Arbeiten Sie mit Krankenkassen zusammen um herauszufinden, wie die Haltung ihrer Versicherten präventiv so verbessert werden kann, dass teuere Folgeschäden vermieden werden können. Beispiel: Eine 14jährige Patientin, deren Brustwirbelsäulen-Kyphose trotz konventioneller Haltungsschulung und Übungsbehandlung zunahm, konnte innerhalb von 6 Monaten ihren Brustwirbelsäulen-Kyphosewinkel per Videoraterstereographie von 53 auf 44 und ihren Lendenwirbelsäulen-Lordosewinkel von 46 auf 35 Grad reduzieren.
Da eine verbessert Brustwirbelsäulen-Extensionsmobiliät unter anderem die Wahrscheinlichkeit von Supraspinatus-Impingement verringert, wäre es für Kassen sicherlich interessant, dieses Einzelergebnis durch eine Untersuchung mit mehreren Probanden zu überprüfen.

Die Hard- und Software
Die Komponenten, die Sie zur wissenschaftlichen Arbeit mit dem ZEGRA®-S brauchen, sind: der Haltungssensor (der äußerlich wie der standardmäßige Haltungstrainer aussieht), ein per Kabel daran angeschlossener Datenspeicher mit Haltungs-Feedbackmöglichkeit, eine Dockingstation. mit der die Daten per Kabel aus dem Datenspeicher an den PC überspielt werden, und die Software, mit der sich die Daten im PC speichern und als Exceltabelle auslesen lassen.
Optional bieten wir zusätzliche Software, mit der die Exceldaten automatisch ausgewertet und in Form von Ergebnissen präsentiert werden. Sie können dies aber auch – soweit vorhanden - mit Ihrer eigenen Biostatistik-Software tun.

Expertenteam
Neben der Hard- und Software, bieten wir auch unseren Service als Expertenteam um eine Studie für Sie durchzuführen, Sie bei einer Studie zu beraten oder die Hard- und Software an Ihre speziellen Bedürfnisse anzupassen.

Ihr ZEGRA®-S Paket
Je nach Service und Anzahl der benötigten ZEGRA®-S Modelle, können wir Ihnen individuelle Kauf- und Mietmodelle anbieten. Mailen Sie uns ins kurzen Worten was Sie vorhaben, und was Sie dafür von uns benötigen und wir nehmen Kontakt mit Ihnen auf: wissenschaftler@zegra.info.